Beiträge

der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft bei den Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. beträgt: 120 € für Junior-Mitglieder (möglich für Personen unter 35 Jahren; mit Vollendung des 35 Lebensjahrs erhält man automatisch die natürliche Mitgliedschaft - monatlich 10 €) 298 € für persönliche Mitglieder (monatlich 20,84€ / zahlbar auch pro Quartal) 620 € für juristische Mitglieder (möglich für Unternehmen, Institutionen, Vereine usw – monatlich 51,66 € / zahlbar auch pro Quartal)
Startseite 2017-08-03T12:53:08+00:00

Politisches Frühstück im September 

08. September/ 8-10 Uhr
Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa
Thema: Kulturpolitik für die europäische Metropole
Weiterführende Informationen finden Sie und die Anmeldung finden Sie hier 


Über das Politische Frühstück der berliner wirtschaftsgespräche e.v. 


Senator Dr. Matthias Kollatz-Ahnen

„Die Berliner Wirtschaftsgespräche haben mich zum zweiten Mal eingeladen, was darauf schließen lässt, dass ihnen das erste Mal gefallen hat. So wie mir. Dabei war und ist für mich die Diskussion nach der Rede das Highlight. Die Berliner Wirtschaftsgespräche schaffen es, interessante Menschen zusammenzubringen. So startet der Tag mit einem offenen Austausch, bei dem ich viel für meine Arbeit mitnehmen konnte. Danke dafür!“


Senatorin Katrin Lompscher

„Bei den Berliner Wirtschaftsgesprächen hat mich beeindruckt zu erleben, wie viele interessierte Menschen sich vor ihrem Tagewerk versammeln, um über Politik zu sprechen. Die Gäste waren außerordentlich aufmerksam und offen, der Austausch war kenntnisreich und lebhaft. Es war ein wirklich anregender Start in den Tag. Deshalb danke für die Einladung. Gelegentlich komme ich gern wieder.“

.


KONZERT – Donnerstag, 12.10.2017 / 20:00 Uhr
                         Kammermusiksaal Berlin

„2017 feiern wir 500 Jahre Reformation. Zu diesem Anlass widmet sich die Kammerakademie Potsdam der „Reformationssinfonie“ von Felix Mendelssohn Bartholdy, der in Potsdam und Berlin lebte und wirkte. Das Werk ist ein Denkmal für Luther und den Protestantismus, geschmückt mit sakralen Elementen.

Erleben Sie Kammerakademie Potsdam gemeinsam mit  Elena Bashkirova am Klavier unter der Leitung von Antonello Manacorda

Mendelssohn Bartholdy:  Ouvertüre zum Oratorium »Paulus«
Mozart:   Konzert für Klavier und Orchester Nr. 21 C-Dur KV 467
Mozart:   Konzert für Klavier und Orchester Nr. 13 C-Dur KV 415
Mendelssohn Barthold:  Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 107 »Reformation«


Im Anschluss an das Konzert freuen wir uns sehr, Elena Bashkirova zu unserem Künstlergespräch begrüßen zu dürfen. Frau Bashkirova wird über das Jerusalem International Chambers Music Festival berichten. Das Festival, deren Leitung Sie inne hat, ist seit 2012 auch im Jüdischen Museum Berlin zu Gast.
Der Erlös des Kartenverkaufs wird dem Jerusalem Chambers Musik Festival zur Verfügung gestellt.

In Zusammenarbeit mit:


PREMIUM PARTNER