Impressum
Kontakt|Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen > Der Fortschritt des Masterplanes Gesundheitsregion Berlin und Brandenburg

Der Fortschritt des Masterplanes Gesundheitsregion Berlin und Brandenburg

Mittwoch, 10.06.2009 19:00

AOK Berlin
Wilhelmstraße 1
10957 Berlin

Nicht buchbar

Diese Veranstaltung ist ausgebucht.

Empfehlen Sie diese Veranstaltung weiter:

Die Veranstaltung ist kostenfrei!: 0,00 €

Begrüßung:

Werner Felder
Vorsitzender des Vorstandes
AOK Berlin

Dr. Rudolf Steinke 
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Berliner Wirtschaftsgespräche e.V.

Podium:

Prof. Dr. Günter Stock
Präsident
Berlin-Brandenburgische Akademie der                                 Wissenschaften

Dr. Marion Haß
Geschäftsführerin
Industrie und Handelskammer zu Berlin

Almuth Nehring-Venus
Staatssekretärin
Senatsverwaltung für Wirtschaft,
Technologie und Frauen des Landes Berlin

Dr. Johann Komusiewicz
Staatssekretär
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und                       Kultur  des Landes Brandenburg                              

Franz Josef Lünne
stellv. Vorstandsvorsitzender
AOK Brandenburg

Moeration:

Rolf Dieter Müller
ehemaliger Vorsitzender
AOK Berlin

Wir laden Sie herzlich zu einer Podiumsdiskussion der Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. über das Thema „Der Fortschritt des Masterplans Gesundheitsregion Berlin und Brandenburg ein.

Der Masterplan wurde am 27. Oktober 2007 von beiden Landesregierungen in gemeinsamer Kabinettssitzung beschlossen. Hintergrund ist die außerordentliche Bedeutung der Gesundheitswirtschaft für das Wachstum und die Beschäftigung in der Region.  Rund 350.000 Erwerbstätige erwirtschafteten in 2007 eine Bruttowertschöpfung von knapp 24 Milliarden Euro in der Gesundheitsbranche.

Mit dem Ziel, diesen Anteil kontinuierlich zu steigern, den Gesundheitscluster national wie international in die Spitze zu führen, den Menschen in der Region eine Versorgung zu bieten und unser Wissen in die Welt zu tragen, sind in zwölf Handlungsfeldern Schwerpunkte gesetzt worden. Sie reichen von der Grundlagenforschung über Ausbildungs-, Fortbildungs- und Studienangebote, neue Ansätze bei der Prävention sowie betrieblicher Gesundheitsförderung bis hin zum Export von Gesundheits-dienstleistungen und Produkten.

In allen Bereichen ist dafür ein enges Zusammenspiel von Gesundheitswirtschaft,
-wissenschaften und -versorgung notwendig. Wertschöpfungsketten von der Forschung bis zum fertigen Produkt, Behandlungspfade von der frühen Diagnostik über die Akutmedizin bis zur Rehabilitation oder Versorgungsketten - zum Beispiel vom betreuten Wohnen bis zur vollstationären Pflege - sind zentrale Ziele. Um sie zu erreichen müssen Strukturen in der Region transparenter, qualitativ hochwertiger und patientenorientierter werden.

Sind wir bei der Ausbildung neuer, geeigneter Strukturen auf einem guten Weg? Haben wir die wichtigen Akteure an Bord? Verfügen wir über eine geeignete Management-struktur? Verbinden wir erfolgreich die verschiedenen Anforderungen von Stadt und Land, von Metropole und Flächenstaat? Über diese Fragen wollen wir gern auf dem Podium und mit Ihnen diskutieren.

Im Anschluss freuen wir uns, wenn Sie bei einem kleinen Imbiss das Gespräch miteinander fänden.

Sie können an dem Abend in der Friedrich-Stampfer Straße auf dem Parkplatz der AOK-Berlin gratis Ihr Auto abstellen.

Wir bedanken uns bei HealthCapital Berlin Brandenburg für ihre Hilfsbereitschaft und bei der AOK Berlin für ihre Gastfreundlichkeit.

 

Health+Capital+Kopie

Zur Veranstaltungsliste

Aktuelle Ankündigungen
Internet Werbung bei den BWG e.V.

Internet-Werbung bei den
BWG e.V.

Wir bieten Ihnen einen Werbeplatz, der von Zielgruppen aus der Berliner Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wahrgenommen wird.
Weiter
Banner Dez. 2010