Impressum
Kontakt|Newsletter

Aktuelle Veranstaltungen > Im Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

Forschung vor Ort

Forschung Im Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)

Donnerstag, 28.10.2010 17:00

Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB)
Müggelseedamm 310
12587 Berlin

Nicht buchbar

Empfehlen Sie diese Veranstaltung weiter:

Die Veranstaltung ist kostenfrei!: 0,00 €
Begrüßung:

Prof. Dr. Klement Trockner
Direktor
IGB - Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei

Peter E. Schuhe
Berliner Wirtschaftsgespräche e.V.

Vorträge:

Prof. Dr. Werner Kloas

"Fische und Tomaten unter einem Dach -
Neue Forschungsansätze für eine nachhaltige Aquakultur"


Dr. Markus Venohr

"MONERIS": Ein Modell zur Berechnung der Einträge von Nährstoffen in Oberflächengewässer


PD Dr. Franz Hölker

"Interdisziplinärer Forschungsverbund VERLUST DER NACHT - Ursachen und Auswirkungen der Lichtverschmutzung"

Führungen:

durch das Institut sowie die Aquarienhalle und die Aquaponikanlage (kombinierte Fisch- und Tomatenzucht)

Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem zwanglosen Erfahrungs- und Meinungsaustausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern und Teilnehmerinnen und Teilnehmern bei Getränk und Laugenbrezeln.

 

Über das Institut

Das Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei (IGB) ist bundesweit das größte interdisziplinäre Forschungszentrum für Binnengewässer.

Was spornt die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an? Zum einen die reine Neugierde, die grundlegenden Prozesse in Gewässern zu verstehen, zum anderen die Suche nach Antworten auf wichtige  gesellschaftliche Fragen des Gewässermanagements.

Arbeiten des IGB verbinden Grundlagen- mit Vorsorgeforschung. Das IGB untersucht dabei die Struktur und Funktion von aquatischen Ökosystemen unter naturnahen Bedingungen und unter der Wirkung  multipler Stressoren. Es bildet den wissenschaftlichen Nachwuchs aus und berät Politik, Wirtschaft und Öffentlchkeit in Fragen des Gewässermanagements.

Neben den disziplinär ausgerichteten Forschungsabteilungen werden am IGB die Forschungskompetenzen in drei abteilungsübergreifenden Forschungsprogrammen gebündelt:  „Aquatische   Biodiversität“,  „Aquatische Grenzzonen“ und  „Interaktion Mensch – Gewässerökosystem“. Die  Langzeitprogramme am Stechlin- und am Müggelsee sowie an der Spree sind einzigartig für Deutschland und als Grundlagen in der Klimaforschung unverzichtbar. Die Arbeiten erfolgen in enger Kooperation mit den Universitäten und Forschungseinrichtungen der Region Berlin/ Brandenburg und weltweit.

IGB+2010-08-03

Zur Veranstaltungsliste

Aktuelle Ankündigungen
Internet Werbung bei den BWG e.V.

Internet-Werbung bei den
BWG e.V.

Wir bieten Ihnen einen Werbeplatz, der von Zielgruppen aus der Berliner Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur wahrgenommen wird.
Weiter
Banner Dez. 2010