Berlin Junior Business g.e.V.

>> Zur neuen Homepage geht es hier <<

Die Anmeldung zum Wirtschaftsführerschein 2020 erfolgt dieses Jahr über unsere Kooperationspartner in den teilnehmenden Schulen. Bei Interesse an einer Teilnahme können Sie uns ebenfalls gerne eine Anfrage per Mail schicken.

Workshoptag am 26. September 2020
09:00–16:00 Uhr

Preisverleihung // Markt der Möglichkeiten am 06. Oktober 2020
15:00 – 19:00 Uhr

Referent*innen:

Wolfgang Bastian
Wolfgang Bastian ist 59 Jahre alt und seit 24 Jahren bei Collonil Salzenbrodt beschäftigt. Er ist Supply Chain Manager / Prokurist und einer der beiden Geschäftsführer der Collonil Logistik. Er absolvierte eine zweijährige Ausbildung zum Industriekaufmann, Industriefachwirt (Bachelor-Studium gleichgestellt) und ist IHK geprüfter Verkehrsleiter / Gefahrgutbeauftragter. Er ist zudem ehrenamtlicher Arbeits- und Handelsrichter. Davor war Herr Bastian 10 Jahre als Lagerverwalter bei Asea Brown Boveri, ein Technologieunternehmen und 4,5 Jahre als Leiter der Warenwirtschaft im Einkauf bei der Berolina Kaffeerösterei.

“Wir machen bei dem Projekt mit, da es uns ein Anliegen ist und Freunde macht, jungen Menschen, die bald ins Berufsleben starten, wirtschaftliche Zusammenhänge näherzubringen und dabei Theorie und Praxis miteinander zu verbinden.”

Michaela Kreß
Michaela Kreß ist gelernte Versicherungskauffrau und seit 2001 bei Funk angestellt, Deutschlands größtem inhabergeführten Versicherungsmakler und Risk Consultant. Im Rahmen ihrer Tätigkeit absolvierte sie die Prüfung zur Versicherungsmaklerin, ließ sich zur Betriebswirtin fortbilden und erlangte einen Bachelor im Fach Business Administration. Seit 4 Jahren leitet Michaela Kreß bei Funk die Fachabteilung Haftpflicht und Unfall und lehrt zudem als Gastdozentin für Umwelt-Haftpflicht- und Umweltschadens-Versicherungen an der HWR Berlin.

Der Wirtschaftsführerschein ist für alle Teilnehmer ein Gewinn: Für die Schüler, da sie grundlegende ökonomische Zusammenhänge erlernen, und auch für Funk, da wir jungen Talenten die vielfältigen Einsatzgebiete eines Versicherungsmaklers zeigen können – und so aktiv die Zukunft unseres Unternehmens gestalten.“

Stefan Rohn
ist 51 Jahre alt und seit fünf Jahren bei Collonil Salzenbrodt Kaufmännischer Leiter / Prokurist, verantwortlich für Finanzwesen, Personalwesen und IT. Nach seinem Abitur absolvierte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann, daraufhin folgte ein Studium der Wirtschaftswissenschaften. Er war bereits Corporate Controller bei adidas, Controller & Projektleiter MIS bei Gerolsteiner, Senior Business Analyst bei Coca-Cola, Leiter Controlling und Planung bei UHU, Head of Finance in den Branchen Tiefkühlbackwaren und Solaranlagen.

“Wir machen bei dem Projekt mit, da es uns ein Anliegen ist und Freunde macht, jungen Menschen, die bald ins Berufsleben starten, wirtschaftliche Zusammenhänge näherzubringen und dabei Theorie und Praxis miteinander zu verbinden.”

Peter Straub

Peter Straub hat an der Freien Universität Berlin Betriebswirtschaft studiert. Knapp 25 Jahre lenkte er als Direktor die Geschäfte der Landesbank Berlin und der Berliner Sparkasse. Seit ca. zwei Jahren ist Peter Straub Mitglied der Geschäftsführung der BürgschaftsBank Berlin.

Die Schüler/-innen sehen sich mit den verschiedensten Möglichkeiten konfrontiert, die sich ihnen nach der Schule bieten. Welche beruflichen Ziele sind en vogue? Angestellte(r), Freiberufler(in) oder Unternehmer(in)? Wenn das „Unternehmer-Gen“ in der Familie liegt und ein paar Jahre nach derAusbildung der Familienbetrieb übernommen oder bereits parallel zum Studium ein Start-up gegründet werden will, ist das alles möglich. Gute Ideen, die nachhaltig wirtschaftlichen Erfolg versprechen, sollten nicht an fehlenden Sicherheiten oder mangelndem Eigenkapital scheitern. Ich freue mich, im Rahmen des Wirtschaftsführerscheins gemeinsam mit den Schüler/-innen den Unternehmergeist zu wecken.

Dorit Binder

Dorit Binder ist 25 Jahre als und Umweltingenieurin. Sie ist aktiv in der GWÖ Regionalgruppe Konstanz und Gründerin der GWÖ-Jugend. Beim Wirtschaftsführerschein wird sie gemeinsam mit Julia Thomas die Workshops ‚Alternative Wirtschaftsmodelle‘ geben.

Mir ist schon lange klar, dass es so nicht weitergehen kann mit unserer Gesellschaft und Wirtschaft und für mich ist die GWÖ die Alternative, die mich am meisten überzeugt hat. Und deswegen möchte ich möglichst vielen davon erzählen und ihnen die Idee näher bringen.

Unterstützt durch: