Wirtschaftspolitik von Berlin und Brandenburg

Ein wichtiges Element der Wirtschaftspolitik von Berlin und Brandenburg ist die gemeinsame Innovationsstrategie der beiden Länder aus dem Jahr 2011. Seither hat sich vieles positiv entwickelt: Berlin und Brandenburg positionieren sich erfolgreich als Gründerzentren; die Digitalisierung ist in aller Munde; im Rahmen der laufenden EU-Haushaltsperiode verwenden die Länder einen Großteil ihrer Strukturfondsmittel für die Innovationsförderung; es gibt in beiden Ländern Zukunftsorte, an denen das Zusammenspiel zwischen Forschung, Mittelstand und Gründung unterstützt wird; die Universitäten werden u. a. an ihren Erfolgen bei Ausgründung und FuE-Drittmittelakquise gemessen…

Wie wirkt sich all dies aus auf das Innovationsverhalten der existierenden Unternehmen? Wie vollzieht sich Innovation in den vielen kleinen und mittleren Unternehmen? Und wie nachhaltig sind die Wirtschafts- und Unterstützungsstrukturen Berlins und Brandenburgs am Ende in Sachen Innovation aufgestellt? Die berliner wirtschaftsgespräche e. V. und der Industrieclub Potsdam e. V. wollen diese Fragen mit dem Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg, Herrn Professor Jörg Steinbach, diskutieren.

Gemeinsam mit dem Industrieclub Potsdam möchten wir diesen Fragen nachgehen.


Gast:

Professor Jörg Steinbach
Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Moderation:

Richard Gaul
Vorsitzender des Vorstands – Industrieclub Potsdam


organisiert von:

in Zusammenarbeit mit:


Eine Anmeldung ist über diesen Link möglich.


Datum/Zeit

Date(s) - 01.11.2018
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Industrieclub Potsdam e. V.

Karte nicht verfügbar

Kategorien

Von |2018-10-27T16:51:18+00:001. November 2018|Wirtschaft|Kommentare deaktiviert für Wirtschaftspolitik von Berlin und Brandenburg
Toggle Sliding Bar Area

Aktuelle Highlights

Beiträge

der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft bei den Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. beträgt: 120 € für Junior-Mitglieder (möglich für Personen unter 35 Jahren; mit Vollendung des 35 Lebensjahrs erhält man automatisch die natürliche Mitgliedschaft - monatlich 10 €) 298 € für persönliche Mitglieder (monatlich 20,84€ / zahlbar auch pro Quartal) 620 € für juristische Mitglieder (möglich für Unternehmen, Institutionen, Vereine usw – monatlich 51,66 € / zahlbar auch pro Quartal)