Berliner Kulturmacher – Der Neue Intendant der Staatsoper Matthias Schulz

Am 1. April beginnt seine offizielle Amtszeit als alleiniger Intendant der Staatsoper Unter den Linden, aber er ist schon lange da. Seit dem 1. März 2016 ist Matthias Schulz, der Nachfolger des Intendanten Jürgen Flimm bereits in der Staatsoper, nun endlich auch im neuen alten Haus Unter den Linden.

Ganz sicher wird mit seiner alleinigen Verantwortung für das Opernhaus nicht nur ein echter Generationswechsel stattfinden, sondern auch ein neuer Führungsstil einziehen. Der 1977 geborene Bayer ist kein inszenierender Intendant, sondern eher der Manager-Intendant.

Seine Ausbildung war breit angelegt, denn er hat sowohl Klavier studiert als auch Volkswirtschaftslehre, weshalb er bereits eine Menge Erfahrung im Management von Kulturbetrieben hat. Bevor er nach Berlin kam, war er Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Salzburger Stiftung Mozarteum. Die Leitung eines Opernhauses ist für ihn eine neue Aufgabe und stellt in ihrer Vielfalt eine echte Herausforderung dar. Das gilt für dieses Haus mit seiner selbstbewussten Staatskapelle und dem mächtigen Generalmusikdirektor Daniel Barenboim natürlich in besonderer Weise.

Es gibt also viel zu fragen, mit welcher Strategie er nun in den nächsten Jahren die Staatsoper leiten wird.


Gast

 

Matthias Schulz
Intendant der Staatsoper Unter den Linden

 

Moderation

 

Alice Stroever
Geschäftsführerin  von Kuturvolk/ Verein Freie Volksbühne e.V.

 

Begrüßung 

Claudia Häuser-Mogge
Berliner Wirtschaftsgespräche e.V.

Anschließend haben Sie die Möglichkeit bei einem Glas Wein oder Wasser miteinander ins Gespräch zu kommen.

 


Datum/Zeit

Date(s) - 19.04.2018
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort

Veranstaltungssaal Kulturvolk | Freie Volksbühne Berlin e.V.

Kategorien

Keine Kategorien


Buchung


Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Von |2018-02-26T09:40:56+02:0019. April 2018|Kommentare deaktiviert für Berliner Kulturmacher – Der Neue Intendant der Staatsoper Matthias Schulz