„Der Begriff Digitalisierung bezeichnet etwa seit den 1970er Jahren das Umwandeln von analogen Werten in digitale Formate und ihre Verarbeitung oder Speicherung in einem digitaltechnischen System.“ So erklärt Wikipedia das Wort des Jahres 2020. In einem der sensibelsten Bereiche unserer Gesellschaft, dem Gesundheitswesen, geraten jeden Tag neue Schlagzeilen in den Fokus und erregen die Aufmerksamkeit von Datenschützern, Kritikern und sämtlichen Akteuren der Branche. Warum?

Wir haben eines der besten Gesundheitssystem der Welt, von der Ausbildung, über die Forschung bis hin zur täglichen Arbeit in Praxen, Heimen und vor allem in Krankenhäusern. In diesem Jahrzehnte alten System sind Prozesse historisch gewachsen und ständigem Wandel erlegen. Doch was passiert gerade, warum schwenkt der Fokus von Verdienst und Arbeitsqualität plötzlich auf Datenschutz und Rechte der Patienten?

Die Digitale Transformation bewertet bestehende Prozesse neu und prüft Hürden, Fallstricke und Komfort. Neben den technischen und organisatorischen Maßnahmen ist die Rechtssicherheit der wohl anspruchsvollste Parameter einer Umsetzung.

 

Wir freuen uns an diesem Abend Prof. Dr. Alexandra Jorzig, Fachanwältin im Medizinrecht, begrüßen zu dürfen. Sie wird uns in einem Impuls zur Digitalisierung im Gesundheitswesen Ihre rechtlichen, technischen und ethischen Ansichten mitteilen und im Anschluss in den Dialog mit Ihnen treten.

 

 


Datum/Zeit

Date(s) - 05.11.2020
18:00 - 19:30

Kategorien


Buchung


Ticket-Typ Preis Plätze
Mitglieder €5,00
Nichtmitglieder €15,00

Rechnungsadresse

Felder mit * sind Pflichtfelder

Falls keine Mitgliedsnummer / Kundennummer vorliegt, dieses Feld bitte einfach leer lassen.