Impulse, Einschätzungen, Lagebericht und Diskussion:

Wir stehen vor einer Zeitenwende: Die Entschlossenheit des Westens, ja großer Teile der Welt ist kontinuierlich gewachsen, die blanke Aggression nicht durchgehen zu lassen und die Ukraine zu unterstützen. Was treibt Putin an, solch’ ein Risiko einzugehen, das Russland absehbar großen ökonomischen und politischen Schaden zufügt? War der Krieg vermeidbar? Bestehen noch Chancen, den Frieden wieder zu  gewinnen oder wird alles noch schlimmer kommen?

 

Nach kurzen Impulsen von

  • Prof. Dr. Heinz-Gerhard Justenhoven
    Direktor Institut für Theologie und Frieden sowie Vorstand der Katholischen Friedensstiftung
  • Prof. Oleh Turiy
    Vizepräsident der Katholischen Ukrainischen Universität in Lemberg, Ukraine

haben Sie die Möglichkeit Fragen zu stellen, Befürchtungen zu benennen und vielleicht Hoffnung zu schöpfen.


Seit Kriegsbeginn unterstützt die Katholische Friedensstiftung ein humanitäres Zentrum an der UCU in Lemberg. Dort wird alles, was man zum Leben braucht, benötigt: Essen, Schlafplätze, Medikamente, Kinderbetreuung usw. Ihre Teilnahmegebühr werden die berliner wirtschaftsgespräche e.v. als Spende dem humanitären Zentrum an der UCU Lemberg zur Verfügung stellen.


In Zusammenarbeit mit


Diese Veranstaltung findet digital statt. Sie erhalten 24 Stunden vor der Veranstaltung die Einwahldaten.


Datum/Zeit

Date(s) - 20.02.2023
17:00 - 18:00

Kategorien


Buchung


Tickets

Ticket-Typ Preis Plätze
Mitglied €5,00
Nichtmitglied €15,00

Rechnungsadresse

Felder mit * sind Pflichtfelder

Falls keine Mitgliedsnummer / Kundennummer vorliegt, dieses Feld bitte einfach leer lassen.