Mittelstandsfrühstück mit Gunther Müller, Vorstandssprecher der Vattenfall Wärme Berlin & Hanno Balzer, Geschäftsführer Vattenfall Energy Solutions GmbH

Die Messlatte liegt hoch: Bis 2050 soll Berlin klimaneutral sein – so steht es im Berliner Energiewendegesetz. Die Energiewende ist vor allem auch eine Wärmewende, denn ein Blick auf die Energiestatistik zeigt: Mehr als die Hälfte des Endenergieverbrauchs in Deutschland (54 %) entfällt auf Wärmeanwendungen.

Berlins größter Wärmeversorger, denkt seit einiger Zeit um: weg von Braun- und Steinkohle, hin zu Power-to-Heat, industrieller Abwärmenutzung und dezentralen Wärmelösungen als Ergänzung des zentralen Fernwärmesystems.

Reicht das? Oder führt das Streben nach CO2-Neutralität am Ende zu Qualitätsverlust oder der Verdrängung einer soliden Versorgung?

Gäste 


 

Gunther Müller
Vorstandssprecher der Vattenfall Wärme Berlin

 

 



Hanno Balzer

Geschäftsführer Vattenfall Energy Solutions GmbH

 

 

Moderation

 

Kristina Jahn 
berliner wirtschaftsgespräche e.v.

 

 

 


zur Person:

Gunther Müller

Gunther Müller hat seine berufliche Laufbahn Ende der 80er Jahre bei den Hamburgischen Elektrizitäts-Werken begonnen. Seither steht er für verschiedene Unternehmen der Vattenfall Gruppe in leitender Verantwortung. 2008 wurde er Mitglied des Vorstands der Vattenfall Wärme Berlin, seit 2014 ist er dessen Sprecher. Als Chef der Vattenfall Wärme Berlin möchte Gunther Müller die lokale Wärmewende als wichtigen Teil der Energiewende voranbringen. Eine große Herausforderung, die er gemeinsam mit der Stadtgesellschaft, anderen Unternehmen und Akteuren in den Quartieren stemmen will. Als ausgebildeter Betriebswirt hat er dabei ein besonderes Auge auf die Balance von Ökologie und Ökonomie als Basis für eine nachhaltige Energieversorgung.

 

Hanno Balzer

Hanno Balzer (geb. 1970) sammelte nach abgeschlossenem Studium (Volkswirtschaftslehre an der Humboldt-Universität Berlin) und absolviertem Traineeprogramm (1997-98) erste Berufserfahrung bei E.ON Edie. Anschließend (2000 – 2007) war er als Leiter des Bereiches Regional-EVU in der VEAG bzw. der Vattenfall Europe Sales GmbH tätig. Im Anschluss war er verantwortlich für das Produktmanagement der Vattenfall Europe Sales und wechselte im April 2009 innerhalb des Konzerns in die Wärme-Sparte.

Seit 2010 leitet Hanno Balzer das Business für dezentrale Wärmeversorgung in Berlin und Hamburg. 2016 hat Vattenfall seine Aktivitäten im Bereich der dezentralen Energieversorgungslösungen in einer neuen Gesellschaft – der Vattenfall Energy Solutions GmbH – gebündelt. Hanno Balzer führt die neue Gesellschaft als einer von zwei Geschäftsführern an.


organisiert von

in Zusammenarbeit mit


Datum/Zeit

Date(s) - 07.11.2017
08:00 - 10:00

Veranstaltungsort

Berlin Capital Club

Kategorien


Buchung


Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.