Erbfolge bei der Patchworkfamilie

Besonderer Handlungsbedarf in der Erbfolge und Nachfolgegestaltung besteht, wenn nicht alle Kinder mit beiden aktuellen (Ehe-) Partnern verwandt sind. Wir sprechen z.B. über die Gestaltung des Berliner Testaments in der Patchworkfamilie. Auch die Übertragung einzelner Vermögensgegenstände bei Einräumung eines Nießbrauchs ist eine Möglichkeit.

Folgende weitere Punkte werden behandelt:

  • Absicherung des überlebenden Ehegatten bzw. Partners
  • Vor- und Nacherbschaft
  • Nießbrauchsvorbehalt
  • Herausgabevermächtnis
  • Erbschaftssteuerklassen
  • Freibeträge
  • Pflichtteilsverzichte
  • Übertragungen in vorweggenommener Erbfolge
  • Pflichtteilsvermeidung
  • Pflichtteilsverringerung
  • Stiefkindadoption

Referent

 

Axel Sawal
Notar und Fachanwalt für Erbrecht
Sawal und Schüller

 

 

 

Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

 

 


Datum/Zeit

Date(s) - 18.10.2017
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

SAWAL & SCHÜLLER

Kategorien


Buchung


Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Von |2017-09-25T15:24:27+02:0018. Oktober 2017|Kommentare deaktiviert für Erbfolge bei der Patchworkfamilie