Forschung vor Ort: “Grüne Chemie”

mit

 

Als hightech Unternehmen bietet DexLeChem der Pharma- und Duftstoffindustrie innovative Produktionsverbesserungen an, bei denen unverzichtbare teure Ressourcen reduziert oder re-used werden. Auf diese Weise wird die “Chemiewende” unterstützt, durch die die chemische Industrie, deren Rohstoffbasis fast ausschließlich auf Erdöl basiert, in eine nachhaltige Kreislaufwirtschaft überführt wird.

17.00 Uhr: Empfang und Registrierung Bayer Rezeption (Achtung, bitte amtlichen Lichtbildausweis mitbringen)

17.15 Uhr: Gemeinsamer Gang zum Gründerzentrum „CoLaborator“
Wir bitte um pünktliches Erscheinen, da Nachzügler mit längeren Wartezeiten rechnen müssen, weil ein Alleingang übers Gelände nicht erlaubt ist.

17.30 Uhr: Vorstellung und Rundgang „CoLaborator“, dem Gründerzentrum mit Laboren bei Bayer

17.45 Uhr: Begrüßung, Stephanie Wende, Projektleiterin Reihe “Forschung vor Ort”, berliner wirtschaftsgespräche e.V.

17.50 Uhr: Vorstellung DexLeChem und Impulsvortrag: “The chemical production of the future – how scientific innovations deeply change the 3rd biggest German industry“*, Sonja Jost, CEO DexLeChem GmbH
und Diskussion

18.30 Uhr: Vorstellung Chemieplattform Bundesverband Deutsche Startups und Diskussion, Marie Westphal, Bundesverband Deutsche Startups

19.00 Uhr: Get-together

19.30 Uhr: Gemeinsamer Rückgang zum Verlassen des Geländes

*Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten.


© Jelka von Langen

Dipl.-Ing. Sonja Jost, studied Industrial Engineering/Technical Chemistry at TU Berlin. From 2006 to 2011, she received various research fellowships in chemistry. From 2011 to 2012, she was project leader of a third-party funded project from the German Federal Ministry of Economics at TU Berlin, from which she founded DexLeChem GmbH in 2013, a Green Chemistry startup.

2014: Jost was chosen to speak at UNIDO as well as at the international political “Bled Strategic Forum”.
2015: she received the German Victress Award for her work as innovator and role model as foundress in life sciences.

2016: The founder of Green Chemistry, Prof. John Warner appointed Jost as a member of the editorial board of the U.S. peer-reviewed journal “Green Chemistry Letters and Reviews”.

2017: The Berlin Senate appointed Jost to the supervisory board of the Berlin Institute of Health (founded by Charité – Universitätsmedizin Berlin and Max Delbrück Center for Molecular Medicine in the Helmholtz Association MDC) in Berlin-Buch as a unique biomedical research institute.

She is member of the first jury of the “SME Instrument” of the European Commission (since 2018) as well as the German competition “100 Excellent Places – Germany, Land of Ideas” of the Federal government and the German Industry Association (since 2017).

Jost gives advice to governmental organizations, NGOs, as well as several political parties in Germany, the U.S., and in the UK.

She has co-founded and initiated several campaigns and networks that support the translation process of scientific findings in industry which she also promotes as frequent guest on high-class economic and political panel discussions.

© Tina Kerchen

Marie Westphal (MSc. Chemistry) studierte Chemie an der Technischen Universität Berlin, Lund University in Schweden sowie an der National University in Singapur. Sie erhielt Stipendien für den wissenschaftlichen Austausch und die Vernetzung langfristiger Innovationsprojekte, und sie wurde u.a. mit dem Grünen Helden Förderpreis ausgezeichnet.

Seit Januar 2018 ist Marie Westphal Chemistry Platform Managerin im Bundesverband Deutsche Startups e.V. und ist als Wissenschaftskommunikatorin für Themen aus den Bereichen Green Chemistry sowie Digital Chemistry tätig.

Sie berät Startups in der Social-Media-Kommunikation, und weiß, wie komplexe Inhalte stilsicher und in verständlicher Sprache auf den Punkt gebracht werden. Marie Westphal stärkt als Botschafterin und Netzwerkerin das Chemie Startup Ökosystem, welches sich zusammen für eine grüne Zukunft nachhaltig einsetzt.

Seit 2017 ist sie Vorstandsvorsitzende des JungChemikerInnen Forum Berlin der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. und ist häufiger Gast bei wirtschaftlichen und politischen Podiumsdiskussionen sowie Startup Events.

 


Datum/Zeit

Date(s) - 02.11.2018
17:00 - 19:30

Veranstaltungsort

DexLeChem, c/o CoLaborator / Rezeption Bayer

Karte nicht verfügbar

Kategorien


Buchung


Ticket-Typ Preis Plätze
Mitglied €10,00
Nichtmitglied €15,00

Begleitpersonen

Bitte geben Sie zu jeder Begleitperson
Vor- und Zunamen an. Vielen Dank!

Register with us by filling out the form below.
Password must be at least 7 characters long.
Password must be at least 7 characters long.

URL of your website (optional)

Yes, I agree.


Von |2018-10-15T09:36:47+00:002. November 2018|Forschung vor Ort|Kommentare deaktiviert für Forschung vor Ort: “Grüne Chemie”
Toggle Sliding Bar Area

Aktuelle Highlights

Beiträge

der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft bei den Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. beträgt: 120 € für Junior-Mitglieder (möglich für Personen unter 35 Jahren; mit Vollendung des 35 Lebensjahrs erhält man automatisch die natürliche Mitgliedschaft - monatlich 10 €) 298 € für persönliche Mitglieder (monatlich 20,84€ / zahlbar auch pro Quartal) 620 € für juristische Mitglieder (möglich für Unternehmen, Institutionen, Vereine usw – monatlich 51,66 € / zahlbar auch pro Quartal)