Kamingespräch – Jutta Adler, Konzert-Direktion Hans Adler, im Gespräch mit Frank Becker, Vorstandsvorsitzender der berliner wirtschaftsgespräche e.v.

Thema: Wirtschaftlichkeit von privaten Konzertveranstaltern

“Wenn professionelle Begleitung, Vermittlung und Konzertveranstaltung in einer Hand liegen, ist das ein Glücksfall. So ein Glücksfall ist die Konzert-Direktion Hans Adler, die der Namensgeber vor hundert Jahren gründete.”
Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin

“Viele Künstler, die Musikgeschichte schrieben, arbeiten lange mit der Firma Adler zusammen. Es spricht für sich, dass international renommierte Musiker Jutta und Witiko Adler, der Schwiegertochter und dem Sohn des Firmengründers, bis heute treu geblieben sind. Verlässlichkeit ist ein hohes Gut – zumal in einer Branche, in der Kultur und Geschäft zusammengehen.”
Dr. Wolfgang Schäuble, Präsident des Deutschen Bundestages

“Nach 100 Jahren noch immer zu bestehen, ist nicht nur für ein Unternehmen, das Kunst und Kultur zu den Menschen bringt, eine große Leistung. Und es spricht für sich.”
Dr. Klaus Lederer, stellvertretender Bürgermeister und Senator für Kultur und Europa

Die Konzert-Direktion Hans Adler wurde am ersten Oktober diesen Jahres 100 Jahre alt und ist somit nicht nur fester Bestandteil der Berliner Kultur, sondern auch eine der ältesten Konzert-Direktionen der Welt. Unter der Leitung von Jutta Adler und ihrem Ehemann Witiko Adler arbeitet die Konzert-Direktion mit vielen weltberühmten Künstlern zusammen. Trotz seiner tiefen Wurzeln in der Konzertszene, muss sich der Berliner Familienbetrieb (neuen) wirtschaftlichen Herausforderungen stellen. Als privates Unternehmen stehen der Konzert-Direktion Hans Adler zum Beispiel keine staatlichen Subventionen zu. Demnach greift das Geschäftsmodell über klassische Abo-Reihen hinaus zur Nachwuchsförderung, weiteren Engagements und Arrangements und vieles mehr. Wie sich die Konzert-Direktion Hans Adler auf dem Markt durchsetzt und welche Chancen und Herausforderungen sich private Konzertveranstalter stellen müssen, darüber erfahren Sie mehr beim Kamingespräch mit Jutta Adler und Frank Becker.


Gast:

 

Jutta Adler
Geschäftsführung – Konzert-Direktion Adler,
(auf dem Foto mit ihrem Mann Witiko Adler)

 

 

Im Gespräch mit:

 


Frank Becker

Vorstandsvorsitzender – berliner wirtschaftsgespräche e.v.

 

 


 

Zur Person Jutta Adler:

Schule und Ausbildung:

1967 Friedrich-List-Schule Wirtschaftsabitur

1967-1969 Ausbildung zur Musikalienhändlerin u.a. in Stuttgart, Köln und Mönchengladbach

Tätigkeiten:

1969 – 1984 Musikalienhandlung Hans Riedel, Berlin (Gesellschafterin)

1977 Genehmigung der IHK Berlin zur Ausbildnerin für die gewerbliche Wirtschaft

1985 Konzert-Direktion Hans Adler, Berlin

1986 in der Konzert-Direktion Hans Adler Beschäftigung als Vermittlerin im Auftrag der Bundesanstalt für Arbeit

1990 Einzelprokura

1994 Erlaubnis zur Arbeitsvermittlung durch die Bundesanstalt für Arbeit und beson- dere Erlaubnis zur Arbeitsvermittlung für den Bereich Bühne

2006 Mitinhaberin der Konzert-Direktion Hans Adler OHG

Soziales Engagement:

 – Rotary Club Berlin Süd – Ehrenmitglied

– ZONTA Berlin 1989

– Vorstandsmitglied der Freunde und Förderer der Deutschen Staatsoper Berlin

 


Datum/Zeit

Date(s) - 31.01.2019
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort

Hotel Art Nouveau

Karte nicht verfügbar

Kategorien


Buchung


Ticket-Typ Preis Plätze
Mitglieder €10,00
Nichtmitglieder €15,00

Begleitpersonen

Bitte geben Sie zu jeder Begleitperson
Vor- und Zunamen an. Vielen Dank!

Register with us by filling out the form below.
Password must be at least 7 characters long.
Password must be at least 7 characters long.

URL of your website (optional)

Yes, I agree.


Von |2018-12-07T13:11:54+00:0031. Januar 2019|Kamingespräch, Konzert, Kultur, Kulturmacher in Berlin, Wirtschaft|Kommentare deaktiviert für Kamingespräch – Jutta Adler, Konzert-Direktion Hans Adler, im Gespräch mit Frank Becker, Vorstandsvorsitzender der berliner wirtschaftsgespräche e.v.
Toggle Sliding Bar Area

Aktuelle Highlights

Beiträge

der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft bei den Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. beträgt: 120 € für Junior-Mitglieder (möglich für Personen unter 35 Jahren; mit Vollendung des 35 Lebensjahrs erhält man automatisch die natürliche Mitgliedschaft - monatlich 10 €) 298 € für persönliche Mitglieder (monatlich 20,84€ / zahlbar auch pro Quartal) 620 € für juristische Mitglieder (möglich für Unternehmen, Institutionen, Vereine usw – monatlich 51,66 € / zahlbar auch pro Quartal)