Kultur vor Ort: Schloss Charlottenburg – die Dynastie der Hohenzollern

Einst als Sommerschloss für Königin Sophie Charlotte errichtet, ist Schloss Charlottenburg heute die größte Schlossanlage der preußischen Könige in Berlin. Die berliner wirtschaftsgespräche laden in der Reihe „Kultur vor Ort“ zu einer Führung im Alten Schloss ein. Schlossbereichsleiter Rudolf G. Scharmann stellt die Barockräume und die neue Dauerausstellung zur Dynastie der Hohenzollern vor.

Begrüßung:

Kerstin Lassnig, Vorstand berliner wirtschaftsgespräche e. V.

Führung & Gespräch:

Rudolf G. Scharmann, Schlossbereichsleiter Schloss Charlottenburg – Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg

Zu Lebzeiten der Königin Sophie Charlotte galt es als ihr „Musenhof“. Dichter, Philosophen, Musiker und Künstler waren hier bei der kunstsinnigen Königin zu Gast. Heute sind das nach ihr benannte Schloss und der zugehörige Garten die größte und bedeutendste Schlossanlage der preußischen Könige und deutschen Kaiser in Berlin. Sie gehörte zu den Lieblingsorten von sieben Generationen Hohenzollern. Immer wieder erweitert und umgestaltet, spiegeln die einzelnen Gebäude und Räume der Anlage den wechselnden Geschmack zwischen zeremonieller und privater Nutzung vom Barock bis zum frühen 20. Jahrhundert. Am Beginn stand ein kleines Sommerschloss, das Sophie Charlotte an dem Ort 1695-99 für sich errichten ließ. Es bildet heute den Mittelteil des Alten Schlosses. Nach ihrem frühen Tod 1705 nannte König Friedrich I. das Schloss und den angrenzenden Ort ihr zu Ehren Charlottenburg. Unter ihm und seinen Nachfolgern wurde das Schloss Stück für Stück erweitert und prachtvoll ausgestattet. Bis zum Tod von Kaiser Friedrich III. 1888 diente es als königliche Residenz.

Im Zweiten Weltkrieg schwer zerstört, wurde das Schloss nach 1945 wiederaufgebaut. Neben den Schlosssammlungen wurde es in der Folgezeit teilweise auch von den Staatlichen Museen genutzt. Im Alten Schloss – das wir bei unserer Führung besuchen werden – sind heute die originalgetreu eingerichteten barocken Wohn- und Repräsentationsräume mit ihren Kunstsammlungen zu sehen, darunter das Porzellankabinett und das Schlafzimmer Friedrich I. Daneben gibt seit letztem Jahr eine neue Dauerausstellung Einblick in die Familie der Hohenzollern und in verschiedene Aspekte ihrer Herrschaft. Als buchstäbliches Glanzstück wird der Kronschatz der Hohenzollern gezeigt.

Herr Rudolf G. Scharmann, Schlossbereichsleiter Schloss Charlottenburg, stellt uns bei einer Führung die Barockräume im Alten Schloss und die neue Ausstellung zur Dynastie der Hohenzollern vor. Im Anschluss laden wir Sie ein, das Gespräch mit ihm bei einem Kaffee fortzusetzen.

Weitere Informationen zum Schloss Charlottenburg sowie zur Anreise hier.

Treffpunkt: Gruppenkasse linker Seitenflügel.

Wir danken der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg herzlich für die Einladung.

Die Anzahl der Teilnehmer/-innen ist beschränkt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.


Datum/Zeit

Date(s) - 09.03.2019
15:00 - 17:00

Veranstaltungsort

Schloss Charlottenburg – Altes Schloss

Karte nicht verfügbar

Kategorien


Buchung


Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Von |2019-01-23T15:24:51+02:009. März 2019|Kommentare deaktiviert für Kultur vor Ort: Schloss Charlottenburg – die Dynastie der Hohenzollern
Toggle Sliding Bar Area