“Lebenswerter Verkehr für die Zukunft” Welche Konzepte gibt es?

Die wachsende Stadt mit wachsenden Bevölkerungszahlen wirkt auf die gesamte Infrastruktur Berlins. Bei der Städtebauförderung liegt der Schwerpunkt weiterhin unter anderem auf der öffentlichen Infrastruktur. Eine leistungsfähige, belastbare Infrastruktur ist die Grundlage für die wirtschaftliche Entwicklung und eine hohe Lebensqualität Berlins ebenso die freie Entscheidung über das Verkehrsmittel.
Ziel des rot-rot-grünen Senats ist eine „Verkehrswende“. Das kann aber nicht nur mehr Tempo-30-Zonen, die nicht zwangsläufig zur Verbesserung der Luftqualität beitragen, und eine Verbesserung der Infrastruktur für Fahrradfahrer bedeuten. Ebenso wichtig sind der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, mehr Ladestationen für Elektrofahrzeuge, Absicherung des Wirtschaftsverkehrs und eine langfristige Planung auch mit neuen Konzepten.

Unsere Gäste werden ihre Pläne und Ideen vorstellen und über deren Umsetzung diskutieren.

Regine Günther  
Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz

Sebastian Czaja  
Vorsitzender der FDP-Fraktion im Abgeordnetenhaus von Berlin

Dr. Lutz Kaden
IHK Berlin, Branchenkoordinator Verkehrsausschuss

Dr. Weert Canzler
Wissenschaftszentrum Berlin, Mobilitätsforscher

Moderation:
Georgia Tornow
Journalistin

 


Organisiert von

In Zusammenarbeit mit


Datum/Zeit

Date(s) - 19.06.2017
19:00 - 21:30

Veranstaltungsort

BEITEN BURKHARDT Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Kategorien


Buchung


Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Von |2017-06-08T06:53:12+02:0019. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für “Lebenswerter Verkehr für die Zukunft” Welche Konzepte gibt es?
Toggle Sliding Bar Area