MitGefühl verhandeln – Zukunft gestalten mit Sonja Andjelkovic

Verhandeln gehört zu den wichtigen Fähigkeiten im privaten und beruflichen Leben. Verhandelt wird, wo immer es um etwas geht, – also eigentlich ständig und überall.

Da wir alle gleichermaßen danach trachten uns mit unsere Ideen, Produkten und Projekten durchzusetzen und zu bekommen, was wir wollen, kommt es leicht zu Konflikten, die ungewollte Konsequenzen nach sich ziehen. Verhandlungsprinzipien, wie die des bekannten Harvard-Modells, können uns anleiten die gefährlichen Klippen in diesem Prozess sicherer zu umschiffen. Viel zu oft verkommen dabei gute Ideen wie „Win-Win”, oder den Fokus auf Interessen statt auf Positionen zu richten, zu bloßen navigatorischen Kunstgriffen, während vom grundsätzlichen Kurs einseitiger, kurzfristiger und manipulativer Nutzenmaximierung wenig abgewichen wird.

Im Zentrum eines erweiterten Verhandlungsmodells steht daher wahrhaftige Kollaboration. Empathisch und unter Einsatz von Gefühl und Intuition zu verhandeln wird darin zum wichtigsten Werkzeug einer nachhaltigen Weiterentwicklung von Wirtschaft, Politik, ja sogar der menschlichen Zivilisation. Wir brauchen eine (R)Evolution darin, wie wir zu Ergebnissen kommen. Wir brauchen eine neue Verhandlungskultur. Sie sollte beim Individuum und seiner Fähigkeit zur Reflexion und Introspektion ansetzen, um in Systeme wie beispielsweise Unternehmen auszustrahlen. Eine neue Verhandlungskultur erschafft eine neue Wirtschaftskultur und eröffnet neue, vielleicht noch nicht gedachte Chancen für Prosperität im qualitativen statt im quantitativen Sinn.

Je radikaler sich unsere Umwelt verändert, desto weniger können wir auf alte (Ver-)Handlungsmuster zurückgreifen. Bei der Erschaffung und Erkundung neuer Ansätze ist aber eines ganz sicher: Unsicherheit ist unser wichtigster Begleiter. Es braucht Mut, neue Wege zu gehen. Aber es braucht Heldentum, anders zu verhandeln als bisher.

Wie? Das erzählt, zeigt und übt Sonja Andjelkovic an diesem Abend mit Ihnen auf lebendige und empathische Weise. Ob in oder fernab von Verhandlungsräumen, – indem wir verhandeln, gestalten wir unsere Wirklichkeit. Es lohnt sich genauer hinzuschauen, wie wir das eigentlich tun.

Sonja Andjelkovic ist Kultur- und Politikwissenschaftlerin mit diversen Weiterbildungen im Managementbereich, in Personal- und Organisationsentwicklung und Beratung. Sie ist systemischer Coach, Business Trainerin, Heilpraktikerin und Hypnotherapeutin und arbeitet seit über zwanzig Jahren als Beraterin und Trainerin in und mit internationalen Organisationen und Unternehmen an verschiedenen Standorten weltweit in den Bereichen Wirtschaftsförderung und Arbeitsmarktentwicklung, Bildung, gute Regierungsführung und Konflikttransformation.
Sie ist Mitbegründerin von Business Makes Sense – Gesellschaft für nachhaltige, globale Entwicklung e. V., einem Verein mit der Zielsetzung social entrepreneurship Projekte zu initiieren und zu begleiten und dadurch eine neue Wirtschaftskultur zu befördern.

Im Rahmen ihres internationalen Beratungs- und Trainingsunternehmens rootsfactory führt sie Verhandlungstrainings durch und nimmt aktiv an Verhandlungen teil.

Im Schäffer-Poeschel Verlag ist 2017 ihr Buch „Verhandlungen intuitiv und ergebnisorientiert gestalten“ erschienen.

In Zusammenarbeit mit:


Datum/Zeit

Date(s) - 19.06.2017
19:30 - 21:00

Veranstaltungsort

Lehmanns Media

Kategorien


Buchung


Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Von |2017-05-16T13:40:52+02:0019. Juni 2017|Kommentare deaktiviert für MitGefühl verhandeln – Zukunft gestalten mit Sonja Andjelkovic
Toggle Sliding Bar Area