Unser Gesprächspartner:

Foto: Benno Kraehahn

 

 

 

Dr. Martin Rosemann (SPD)

Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB) und im Ausschuss für Arbeit und Soziales

 

 

 

Moderation:

 

 

 

Mirco Dragowski

berliner wirtschaftsgespräche e.v.

 

 

Zum Thema: Das Recht auf Homeoffice im geplanten Gesetzesvorhaben

Die Kontroverse bezüglich eines allgemeinen und verbindlichen Rechts auf Homeoffice, welches auch nach überstandener wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Krise um die Covid-19-Pademie bestehen soll, ist allgegenwärtig. Nun soll dieser Vorstoß aus dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales noch im Herbst dieses Jahres in ein Gesetz gegossen werden. Als Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales im deutschen Bundestag steht in dieser Veranstaltung Dr. Martin Rosemann (SPD) für eine gemeinsame Diskussion über die Gesetzesvorlage, über die Vorteile und Chancen und über rechtliche und organisatorische Herausforderungen dieser Initiative zur Verfügung.

 


//// //// // / BITTE BEACHTEN SIE, dass dies eine digitale Veranstaltung ist.

Bei der Buchung der Veranstaltung muss die Emailadresse des/ der TeilnehmerIn hinterlegt sein, die an der Veranstaltung teilnehmen wird. Wir verschicken 24 h vor dem Termin einen Link zu dem persönlichen Konferenzraum.


Organisiert von:


Datum/Zeit

Date(s) - 02.09.2020
10:00 - 11:00

Kategorien


Buchung


Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.